21. Würzburger Aphasie-Tage

Lade Veranstaltungen

Die kommende Tagung, die hauptsächlich in der Universität in der Innenstadt stattfinden wird, hält neben Workshops und Vorträgen für Therapeuten zur sprachlichen und psychosozialen Rehabilitation aphasischer und diversen Angeboten für Betroffene und Angehörige (z.B. Golfen, Kochen, Schach, Tango) viele weitere Höhepunkte bereit:

Am Eröffnungsabend sehen wir den Dokumentarfilm „Wir machen unser Ding…“, ein intimes Portrait über Menschen mit Aphasie. (Hinweis: In der Verbandszeitung September 2017 gab es dazu einen ausführlichen Bericht). Nach der Filmdarbietung stellt sich Harald Pulch gemeinsam mit Claudia Neubert den Fragen des Publikums. Im Anschluss wird die alljährliche Fachausstellung sowie die Foto-Ausstellung „Hier geht’s lang!“ eröffnet. Das von Professor Dr. Walter Huber moderierte Podiumsgespräch zum Thema: Aphasie: Ein „auf und ab“ der Gefühle!? Menschen mit Aphasie im Gespräch… bildet ein neues Format der Tagung, bei dem die von Aphasie Betroffenen mit Angehörigen und Therapeuten über ihr Leben und Arbeiten mit Aphasie sprechen.

Hilfe in Ihrer Nähe?