Die Geschäftsführerin des Bundesverbandes Aphasie, Dagmar Amslinger, freute sich über den Spendenscheck in Höhe von 1.000,00 €. Diesen überreichte sie sehr gerne an den Landesvorsitzenden, Dr. Franz Bihr und an Vorstandsmitglied Joachim (Aki) Müller vom Landesverband Aphasie und Schlaganfall in Baden-Württemberg.

Joachim „Aki“ Müller (ehemaliger Profi-Fußballer und Mitglied des Landesvorstandes / Bereich Sport) hatte 2016 als Initiator den ersten Sporttag für Menschen mit Aphasie, Schlaganfall und deren Angehörige ins Leben gerufen, um – trotz Handicap – Lust auf Sport zu machen und Hemmschwellen abzubauen. Diese jährliche Sport-Veranstaltung erfreut sich inzwischen wachsender Beliebtheit bei den Aphasie- und Schlaganfall-Betroffenen und ihren Angehörigen.

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, mit Sitz in Stuttgart, unterstützt im Rahmen der Aktion „Ehrenamt“ die Durchführung von innovativen Projekten des Gemeinwohls.

Somit steht der Verwendungszweck des Geldes schon fest: für die Menschen mit einem sprachlichen und körperlichen Handicap die Durchführung weiterer Sporttage in Baden-Württemberg zu ermöglichen. Das Organisationsteam wird dafür wieder das Beste geben, damit diese so wichtige sportliche Veranstaltung für alle Teilnehmenden auch in Zukunft zu einem unvergesslichen persönlichen Erlebnis werden kann.