Laden...

Sportwoche in Larrieden

Was man so alles in fünf Tagen lernen kann: wieder einmal waren alle Teilnehmenden begeistert von der Sportwoche des LV Bayern vom 23. – 27. Juli 2018 im Pädagogik- & Therapie-Zentrum Larrieden.

Eine knappe Stunde nach der Ankunft saßen die ersten drei „Reiter“ auf ihren Pferden. Aufrecht auf den Pferden sitzen, Körper und Seele baumeln lassen und mit dem Pferd zur Einheit werden, war die erste Übung. Am nächsten Tag fuhr die Gruppe zunächst an den Kaltenbronner See, teilte sich in zwei Mannschaften und hatten die Aufgabe, möglichst viele Vögel zu erkennen. Ausgerüstet mit Ferngläsern, einem Teleskop mit Stativ und in Begleitung eines Ornithologen gelang es 27 verschiedene Arten von Vögeln zu erkennen. Toll.

Als Höhepunkt des Tages unternahm eine Mannschaft die Befreiung aus einem Escape-Room in Dinkelsbühl. Es kam dabei auf jedes Mannschaftsmitglied und auf kreative Einfälle an.

Schon war es Mittwoch und die Gruppe konnte beim Flaschenzugklettern und Bungee-Trampolin springen unter Beweis stellen, dass alles was man möchte, zu bewältigen geht.

Bei drückender Hitze, aber mit Tatkraft baute die Gruppe einen Lehmbackofen. Zuerst war aus frisch geschlagenem Grünzeug ein Gerüst für den Lehmbackofen zu bauen. Dann aus vielen handflächengroßen Lehmfladen das Gerüst innen und außen verkleiden. Und als letzten Punkt, mit Lehm und Wasser den Backofen modellieren und danach trocknen lassen.

Der Donnerstag begann wieder mit einer Stunde geführten Reitens. Selbständig das Pferd führen war die Übung. Und am Mittag durften alle erfahren, wie man mit Watte, etwas Asche, Stroh und der dünnen, getrockneten Rinde einer Birke Feuer macht und den Lehmbackofen anschürt. Nachdem alles wirklich toll geklappt hat, wurden wir durch selbstgebackene Pizzen verwöhnt. Abends am Lagerfeuer bei der Abschlussreflektion gab es Urkunden für die Mitstreiter. Schön war die Sportwoche.

Hilfe in Ihrer Nähe?